Informationen zu Version 3.8

Modulreihe für Shopversion 3.8 - Die Modulversionen für 3.8 sind nun verfügbar.

Sie durchlaufen aktuell einzeln letzte Prüfungen und erscheinen dann beim jeweiligen Modul auf dessen Modulseite.

Sie erkennen die bereits für 3.8.x.x freigegebenen und erhältlichen Module an den entsprechenden Versionsangaben:


Alle nicht so gekennzeichneten Module sind noch in der Endprüfung und werden - eins nach dem anderen - verfügbar gemacht und freigegeben.

Aktualisieren Sie Ihren Shop ERST DANN AUF 3.8.x.x, wenn ALLE bisher genutzten Module auch für 3.8 verfügbar sind.
Beginnen Sie mit der Aktualisierung der Module erst, wenn ALLE bisher genutzten Module auch für 3.8 verfügbar sind.

Der Betrieb der bisherigen Modulversionen (bis 3.6) ist nicht parallel möglich mit den neuen 3.8er Modulen, die alten Versionen bis 3.6 müssen ausgebaut werden.
Bedingt durch die gravierenden Änderungen in und für Shopversion 3.8 und den Modulen müssen alle Module aktualisiert werden.


Für die neue Shopversion 3.8.x.x haben wir alle Module neu programmiert zur Nutzung des neuen Modul-Konzepts "GXModules".
Gleichzeitig wurden alle Module dahingehend umgearbeitet, damit sie das ebenfalls mit Shopversion 3.8 nutzbare Smarty-BLOCKs benutzen.

Diese grundlegenden Änderungen erlauben folgende neue Eigenschaften unserer Module:

  • Zentrale Ablage folgend dem Konzept "GXModules"
  • Templateeinschübe basierend auf dem Smarty-BLOCK-Feature und vermeidung von zu pflegenden Parallel-Template-Dateien (USERMODs)
  • Komprimierteres Xycons-Menü und zentraler Zugriff auf alle SETUP-Seiten der Module 


Details zu den Neuerungen

Die Modul-Dateien und update-sicheren Elemente befinden sich ab 3.8 in jeweils einem zentralen Ordner. Nicht nur das Framework (Modulumgebung) ist abgegrenzt, auch jedes Modul befindet sich gekapselt in einem eigenen Ordner. Das neue Konzept "GXModules" ermöglicht diese Neuerung, so dass einzelne Module nun recht simpel installiert und wieder entfernt werden können.

Auch die ggf. notwendigen Einschübe und Veränderungen im Template wurden vollständig umgeschrieben, so dass diese jetzt nicht nur separiert im jeweiligen Modulordner liegen, sondern auch die mächtige "BLOCK"-Funktion der Template-Engine SMARTY nutzen können. Mit Einführung der "BLOCK"-Funktion im Template hat Gambio sämtliche Passagen im Template durch mit Namen versehene Abschnitte ("BLOCK") ausgestattet. Module und Einbauten können nun einzelne dieser Abschnitte herausgreifen und verändern, indem sie sich auf den jeweiligen Namen des "BLOCK"s beziehen. Sie können diese Abschnitte verändern, sich davor setzen oder dahinter und so sind auch Mehrfachänderungen und sich ergänzende Änderungen von verschiedenen Modulen und Einbauten übersichtlich möglich.

Die bisher genutzten USERMODs, bei denen die Original-Datei parallel in veränderter Form (und eigenem Datei-Namen) existierte und bei Updates auch gepflegt werden mussten können somit weitestgehend vermieden oder effizienter genutzt werden, da man als Modul nun gezielte Veränderungen innerhalb der Original-Datei hervorrufen kann und das "Drumherum" unverändert bleibt.

Hierzu aber ein paar besondere Hinweise:
Mit der Installation von Shop-Version 3.8 liefert Gambio im Rahmen dieser Version die neuen Template-Dateien aus, welche nun die o. g. "BLOCK"-Abschnitte besitzen.
Diese Abschnitte sind nun auch Basis unserer Module. Das heißt die Module nutzen diese BLOCKS und deshalb müssen diese auch im Template vorhanden sein.

Nutzer des Standard-Templates "Honeygrid" (ggf. verändert mit dem StyleEdit3) erfüllen diese Anforderung nach dem regulären Update auf 3.8, da die neuen Template-Dateien über BLOCK-Abschnitte verfügen.

Nutzer individueller Templates müssen ggf. das Template mit den neuen "BLOCK"-Tags ausstatten (lassen), denn Gambio aktualisiert nur die Original-Dateien des Templates. Wenn Sie im Template sog. USERMODs einsetzen müssen diese mit den neuen Template-Dateien abgeglichen und die BLOCK-Abschnitte hinzugefügt werden, damit Module funktionieren und die Abschnitte namentlich auch finden können. Wenn - obwohl es ja schon immer anders geht - in Ihrem Template sogar Original-Dateien verändert wurden muss ggf. ein kompletter Neuabgleich von Ihrer Designagentur vorgenommen werden. Nutzern individueller Templates wird unbedingt empfohlen die Kompatibilität mit den durch 3.8 selbst veränderten Template-Dateien vor Installation von Erweiterungen herzustellen.

Upgrade-Versionen
Wir sind bekannt dafür, dass Sie bei unseren Modulen meist kostenfreie Aktualisierungen erhalten bei neuen Shopversionen.

Die letzte Versionsreihe erstreckte sich von Shopversion 3.2.0.0 bis 3.6.3.0 sowie über alle darin enthaltenen Servicepacks und Master-Updates.
Davor war die jeweilige Modul-Lizenz von 2.1.0.0 bis 3.0.3.0 (Erscheinen von "GX3") inkl. aller dazwischen liegenden Versionen gültig und wurde von uns kostenfrei mit Updates versorgt. 

Unsere Module werden von uns weiter entwickelt und auch weiterhin an geänderte Anforderungen angepasst.
Wir sind nach wie vor bemüht die Modulaktualisierungen für die jeweils neuen Shopversionen möglichst kostenfrei zu halten, sofern die notwendigen Anpassungen an neue Shopversionen bezogen auf das jeweilige Modul sich in bestimmten Grenzen halten.  

Da der Umbau für die 3.8er Versionen aufwendig und zeitintensiv war müssen wir die neuen Versionen leider wieder als kostenpflichtige Lizenz-Upgrades anbieten.

Nutzer und Lizenz-Inhaber bisheriger Modul-Versionen (bis 3.6) können die neuen Modulversionen für 3.8 zu attraktiven Upgrade-Konditionen beziehen und so die bisherige Lizenz für die neuen Versionen erweitern. Kunden in der Shop-Pflege erhalten diese Upgrades im Rahmen der pauschalen Jahreszuschläge für Modul-Pflege für das jeweilige Modul.

 

RESPEKTIERE.COM
true mouseover